Umstiegshilfe POB21 nach POBG6

Welcome to the POB User Group Online Community! Forums PUG DACH Umstiegshilfe POB21 nach POBG6

Tagged: 

Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)
  • Author
    Posts
  • #4155
    brubue
    Member

    Hallo Pugler,

    ich bin noch immer auf POB21, vor allem weil wir bei unserer Testumstellung vor Jahren nicht mit der Performance zufrieden waren. Wie sieht es denn mittlerweile aus? Ist die aktuelle POBG6-Version so performant, wie POB21 es war?
    In unserer Testumgebung für POBG6 habe ich die Version 1.5.0.15956 vom 2.5.2014. Ich habe einige male die Aussage erhalten, dass man die Grafik-Funktionen reduzieren/abschalten könne. Dann würde es wesentlich schneller gehen. Kann mir da jemand eine Beschreibung liefern, an welcher Stelle dies in den Einstellungen zu finden ist?
    Was ich sonst noch suche, ist ein Dienstleister in der Art von Jan Grotelüschen, der mit mir zusammen den Umstieg so durchführen könnte, dass wir danach ein POBG6 hätten, das wirklich besser ist als POB21. Hat da jemand eine Empfehlung?

    Viele Grüße aus Ravensburg

    Bruno

    #4156
    Timm
    Member

    Hallo Bruno,

    ich selbst habe POB21 nie genutzt kann also nicht angeben ob die Performance genau so gut ist wie bei POB21.

    Aber ich versuche mal dich zu unterstützen:

    1.) Grafik / Design / Performance
    Mit POB 1.6 wurden viele visuelle Effekte entfernt oder minimiert, dadurch ist die Rechenlast beim Client gesunken. Es wird durch das verwendete Template gesteuert. Das Clientcaching wurde ebenfalls in der Version 1.6 angepasst. Verglichen mit den Vorgängerversionen (1.3 / 1.4 / 1.5) würde ich sagen das die Performance um 20 – 30 % gestiegen ist. Die RAM Auslastung bei unseren Clients hat sich um ca. 50% reduziert.

    2.) Dienstleistung
    Sprich WENDIA an oder gerne mich (bzw. die Fa. RICOH) wir bieten dir auch Unterstützungsleistung an.
    Beim Thema Migration wäre natürlich spannend was migriert werden soll, inklusive deinem Nutzungsumfang (welche Module und Funktionen werden eingesetzt).

    Darüber hinaus mein Tipp an dich:
    Eine Aktuelle Version in der Testumgebung einspielen (1.8.0.26324 <- Die Version läuft bei uns stabil in der Produktionsumgebung). Mit der aktuellen Version noch einmal die Basisperformance testen, wenn diese in Ordnung ist die weiteren Schritte planen.

    Grüße aus Gladbach,
    Timm

    #4157
    Stefan Reichelt
    Participant

    Hallo Bruno,

    eines vorweg: Die Performance von G6 wird vermutlich niemals der atemberaubenden Geschwindigkeit von POB21 gleich kommen. Der Grund ist simpel: In POB21 hatte jeder Nutzer direkten Datenbankzugriff, während in G6 ein Backend-Server dazwischen steht. Das Fehlen eines solchen Servers ist aber gleichzeitig die größte Schwäche von POB21, weil quasi jeder mittelmäßig begabte Anwender mit ausreichend krimineller Energie die komplette Datenbank per Excel auslesen (und per Access manipulieren) kann.
    So schlimm ist es aber inzwischen auch nicht mehr; in der aktuellen Version haben wir mit >300 gleichzeitigen Nutzern kaum noch Schwierigkeiten. Die Vorteile (z.B. vernünftige Formatierungsmöglichkeiten in Mails und Memos, die in 1.9 übrigens nochmal einen drastischen Sprung nach vorn erfahren) überwiegen deutlich, und ich empfehle den Umstieg uneingeschränkt.

    Die Performance selbst lässt sich mit zahlreichen Tricks nochmal spürbar steigern (Stichwort SQL-Indizes), aber zunächst sollten wir uns um die Migration selbst kümmern: Seid ihr für einen Neuanfang bereit, oder soll euer altes POB 21 umgezogen werden? Im Falle des Umzuges braucht ihr definitiv Wendia, denn von dort muss ein aktuelles Migrationsskript bereitgestellt werden. Ich rate davon ab, die 1.5er Version bis zur 1.8 hochzupatchen – zu viele Versionssprünge. Die Umstellung vom POB21-PQL auf G6-PQL kann ich gern unterstützen. Die Trigger funktionieren etwas anders, und die Abfragesprache hat sich dank HQL im Hintergrund auch ein wenig verändert, ansonsten ist es aber kein Hexenwerk.

    Mein Vorschlag: Nehmt mal mit Wendia Kontakt auf und besprecht die weiteren Schritte. Wenn ihr dann noch so lange warten könnt, setzen wir (du, Timm und ich + evtl. jemand von Wendia) uns mal zur PUG beiseite und optimieren euer G6 (dann schon auf Version 1.9) so lange, bis es läuft wie eine Wasserrutsche. 🙂

    Grüße,
    Stefan

    #4159
    brubue
    Member

    Hallo Timm, Hallo Stefan,

    vielen dank für die schnellen Rückmeldungen, ich werde mir wohl doch tatsächlich mal eine aktuelle Version aufsetzen. Dann kann ich mir mal die Performance ohne Altlasten anschauen.
    Über die Migration werde ich mir auch nochmals Gedanken machen. Es ist wahrscheinlich nicht wirklich sinnvoll und notwendig, Daten von vor 11 Jahren mit viel Aufwand in eine neue Datenbank zu packen. Eventuell ist ein Neuanfang der bessere Weg. Dann würde ich nur definierte Daten migrieren, und der Rest entfällt. Dazu gibt es ja eventuell schon Scripte von Wendia, oder?
    Ich werde mich dann mal mit Wendia in Verbindung setzen, damit ich die aktuelle Version von G6 installieren kann. Dies wird aber nicht vor Anfang Juni der Fall sein.
    Ich melde mich wieder, sobald ich meine G6 am start habe.

    Gruß
    Bruno

    #4160
    Stefan Reichelt
    Participant

    Dann drücke ich mal die Daumen. Wenn du noch Fragen hast, helfen wir dir gern weiter.
    Sehen wir uns zur PUG? Dann können wir uns ja gern mal gemeinsam eure Installation anschauen. 🙂

    Grüße,

    Stefan

Viewing 5 posts - 1 through 5 (of 5 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.